Bahnhofsmission Göttingen

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte –

Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) • §19 – Auskunftsrecht der betroffenen Person

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre daraus entstehenden Rechte geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach Umfang Ihres Auftrages an uns.
Wir sichern Ihnen zu, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den Bestimmungen des Kirchengesetzes über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD), wie sie dort in §5 aufgeführt sind, erfolgt. Dies geschieht allein zum Zweck der Durchführung des entstehenden Vertragsverhältnisses und auf Grundlage gesetzlicher Berechtigungen (§6 DSG-EKD).
Im Rahmen des Vertragsverhältnisses müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung des von Ihnen erteilten Auftrages (z.B. Reisehilfe) und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder den damit verbundenen Auftrag auszuführen (§6 DSG-EKD). Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht.
Für jede darüber hinausgehende Nutzung der personenbezogenen Daten und die Erhebung zusätzlicher Informationen bedarf es der Einwilligung von Ihnen.
Wir verarbeiten Ihre Daten zur Erfüllung der vertraglichen Anforderungen (§6 DSG-EKD) in der Bahnhofsmission Göttingen teilweise gemeinsam mit unserem Träger, dem Diakonieverband Göttingen und seinen Abteilungen, im Netzwerk der Bahnhofsmissionen in Deutschland und der Deutschen Bahn. Die Verantwortlichkeit für die Verarbeitung trifft damit alle genannten Organisationen (§8 und §9 DSG-EKD).
Darüber hinaus kann die Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen von kirchlichen, behördlichen und/oder gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche oder zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erforderlich werden. (§9 DSG-EKD).

Wer bekommt Ihre Daten?
Die Mitarbeitenden der Bahnhofsmission Göttingen nutzen für den Kontakt und die vertragliche Zusammenarbeit mit Ihnen und im Rahmen der Auftragsverarbeitung Ihre Daten. Diese werden ggf. auch an Dienstleister weitergegeben, die für uns als Auftragsverarbeiter tätig werden: z.B. Unterstützung bzw. Wartung von EDV oder IT-Anwendungen, Buchhaltung und Datenvernichtung. Sämtliche Dienstleister sind vertraglich gebunden und insbesondere dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln.

Welche Datenschutzrechte haben Sie?
Sie haben das Recht auf Auskunft nach §19 DSG-EKD über die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen verarbeiten. Ein formloser Antrag ist an unsere oben genannte Adresse zu richten.
Außerdem haben Sie das Recht auf Berichtigung (§20 DSG-EKD), das Recht auf Löschung (§21 DSG-EKD), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§22 DSG-EKD), das Recht auf Datenübertragbarkeit (§24 DSG-EKD) und das Recht auf Widerspruch (§25 DSG-EKD).
Darüber hinaus besteht Informationsrecht durch die Anrufung der örtlich Beauftragten für den Datenschutz (§38 DSG-EKD) (Adresse siehe unten) und Beschwerderecht bei der zuständigen kirchlichen Datenschutzaufsichtsbehörde (§39 DSG-EKD).

Information über Ihr Widerspruchsrecht (§25 DSG-EKD)

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen; oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Empfänger Ihres Widerspruchs
Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff "Widerspruch" unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und sollte an unsere Adresse (links) gerichtet werden.

Örtliche Beauftragte für den Datenschutz
Susanne Klemm, Kirchenkreisamt Göttingen-Münden,
Düstere Straße 19, 37073 Göttingen,
Tel.: (0551) 4961-223, Fax: (0551) 4961-269,
E-Mail: susanne.klemm@evlka.de

Diese Datenschutzinformation unterliegt einer ständigen Kontrolle kann darum aktualisiert werden.
Die aktuellste Version finden Sie hier auf dieser Webseite.
Der Leiter der Bahnhofsmission Göttingen, Andreas Overdick, ist für die Datenverarbeitung verantwortlich (Adresse siehe links).

Göttingen, den 01.12.2018
Andreas Overdick